Heuschnupfen / Naturheilkundliche Allergiebehandlung

pflanzenheilkundeImmer mehr Menschen leiden unter Allergien und plagen sich ganz besonders im Frühling mit heftigen Symptomen. Teilweise gehen die Beschwerden aber auch fast das ganze Jahr über.

Da klassische Histaminblocker zum Teil sehr müde und richtiggehend benommen machen können, sind sie für eine ganze Reihe von Patienten leider keine Option. Und, man sollte auch bedenken, das Histaminblocker nichts anders machen, als Symptome zu unterdrücken. Das kann manchmal segensreich sein, ist aber auf die Dauer keine gute Lösung.

Eine naturheilkundliche Behandlung kann hier sehr hilfreich sein.

Es geht dabei nicht darum, den Körper gegen eine bestimmte Substanz zu desensibilisieren, sondern eine grundsätzliche Beeinflussung der Allergiebereitschaft zu erreichen. Das Immunsystem soweit zu stärken, dass es nicht mehr überschiessend reagieren muss und harmlose Substanzen auch wieder als solche erkennt.

Dabei sind zwei Organe von herausragender Bedeutung. Zum einen der Darm mit dem darmassoziierten Immunsystem und dann die Nebennieren, als körpereigene Cortisonlieferanten. Allergiker haben häufig eine erschöpfte Nebenniere und damit einen erniedrigten Cortisolspiegel ( Cortison ist das körpereigene Kortison und damit ein extrem wichtiger Baustein für das Immunsystem ). Den Zustand dieser beiden Organe, also Darmschleimhaut und dann Nebennieren, kann man gut und sicher über einfache und nicht sehr kostenintensive Laboruntersuchungen feststellen. Die Therapie erfolgt dann entsprechend nach Befund.

Therapieverfahren, die bei einer naturheilkundlichen Allergiebehandlung eingesetzt werden können : 

Mikrobiologische Therapie ( nach Befund des Laborergenisses  / Darmflora)

Ohrakupunktur ( zur Umstimmung und Linderung der Akutsymptomatik )

Therapie zur Regeneration der Nebennieren 

Grundsätzlich ist eine naturheilkundliche Allergiebehandlung vor Einsetzen der Allergiezeit zu empfehlen, kann aber auch während der Akutphase durchgeführt werden.

Unterstützend setze ich zusätzlich bewährte homöopathische Allergiemittel ein.

Bei Patienten, die eine Akupunkturbehandlung ablehnen, arbeite ich statt dessen mit der Fussreflexzonentherapie, um ein vergleichbares Ergebnis zu erzielen.

Wenn Sie noch weitere Fragen habe, z.B. zu Erfolgsaussichten, Preisen und Terminen können Sie mich gerne unverbindlich in meiner Praxis anrufen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.